Dieses Blog durchsuchen

20.08.2019

2 WICHTIGE TERMINE

Reserviert euch schon mal die folgenden 2 Termine:

Mittwoch, 18. September 2019:
Wir feiern Elines Junioren-WM-Titel, die 2 Medaillen von Natalia an der OL-WM sowie die Teilnahmen an internat. Meisterschaften von Silas & Marita!
Nach dem Mittwochstraining, wahrscheinlich in Schafisheim; genaue Angaben folgen!

Samstag, 19. Oktober 2019:
Spielabend
Der traditionelle Spielabend findet am 19. Okt. statt (nicht am 26.10. wie auf dem Nachwuchsjahresprogramm). Anschliessend an den ASJM-Schlusslauf & Siegerehrung in Schlierbach treffen sich Jung & Alt im Camping Mosen! Auch da folgen weitere Infos!

Snoopy / Urs Müller

17.08.2019

WM-Bronze zum Zweiten

Auch an der heutigen Staffel konnte sich Natalia die Bronzemedaille erlaufen. Sie übernahm an 3. Position die letzte Strecke mit leichtem Vorsprung auf Norwegen und Tschechien. Bis zum Schluss lief sie mit der Norwegerin zusammen und konnte sie mit einem starken Schlusssprint abhängen.

Herzliche Gratulation!

Autor: Micha

16.08.2019

WM-Bronze für Natalia

In Norwegen findet diese Woche die erste WOC mit nur noch den drei Disziplinen Lang-, Mitteldistanz und Staffel statt.

Natalia Gemperle konnte sich heute über die Mitteldistanz hinter Tove Alexandersson und Simona Aebersold die Bronzemedaille sichern! Zeitgleich mit Venla Harju und mit 3 Sekunden Vorsprung auf den 6. Rang war das Rennen um den 3. Rang äusserst knapp.

Herzliche Gratulation!

Morgen endet die WOC mit dem Staffelrennen.

13.07.2019

WELTMEISTERIN Teil 3

Hier noch ein Bild von Elines Ankunft & Empfang in Kloten.
Die Foto hat mir Oli Grimm geschickt, gemacht hat es Biit Oklé.

12.07.2019

WELTMEISTERIN Teil 2

Von der Frühlingskurs-Teilnehmerin 2008 zur Juniorinnen-Weltmeisterin 2019!
Vielleicht steckt Eline damit ja unseren jüngsten Nachwuchs an!

Fotos von Stephan Michel (2008) & Christian Aebersold (2019)!

Eline kommt ausserdem am Samstag, 13.07. um 19:20 Uhr in Zürich-Kloten (Flug LH1198) an!

Snoopy / Urs Müller

07.07.2019

WELTMEISTERIN!!!!

Eline Gemperle ist heute Junioren-Weltmeisterin im Sprint geworden!

HERZLICHE GRATULATION!!!!!

Hier der offizielle Pressetext von Jacqueline Keller sowie 2 Bilder von Christian Aebersold!

Eline Gemperle ist Juniorinnen-OL-Weltmeisterin im Sprint!
(jk)Was für ein Auftakt an der Junioren-OL-WM in Dänemark! In Lyseng, einem Vorort von Aarhus, wurde die 19-jährige Boniswilerin Eline Gemperle (OLK Argus, Seon) Weltmeisterin. Sie gewann den Sprint mit einem Vorsprung von 3 Sekunden auf die Schwedin Tilda Ostberg. Ganz gut schlug sich auch die Rütihöflerin Siri Suter (OLG Cordoba), welche es von 153 klassierten Juniorinnen auf den 45. Rang schaffte.
Man machte es den beiden jungen Damen des Aargauer OL-Nachwuchskaders nicht leicht: Wohl zur Verwirrung  der Athletinnen dauerte die Busfahrt zur Quarantäne vor dem Start eine halbe Ewigkeit und führte im Zickzack durch den Wettkampfort. Eline Gemperle schaffte es aber, ruhig und fokussiert zu bleiben.
Der jungen Athletin gelang  bei angenehmen Lauf-Temperaturen dadurch auch ein toller Start. Mit «Vollgas» gings zum ersten Posten, wo sie bereits Streckenbestzeit realisierte. Es schien, dass in Lyseng alles auf den Beinen war, kamen noch die vielen mitgereisten Fans dazu. Eine kleine Schreckenssekunde gabs bei einer Zielpassage, wo Gemperle die Speakerdurchsage  (2. Rang) mitbekam.  Prompt passierte ihr genau dort ein Fehler. Entsprechend erstaunt war die Seetalerin dann ob ihrer Bestzeit im Ziel und das lange, lange, schier unendlich dauernde Warten begann. «Ich war nach der Realisierung meiner Bestzeit viel nervöser als vor dem Start», meinte danach die überglückliche neue Junioren-Weltmeisterin!  Sehr glücklich und zufrieden ist auch der Cheftrainer des Aargauer OL-Nachwuchskaders, Lukas Frei: «Nach der Staffel-Medaille von Lilly Graber an der Jugend-EM ist dies bereits die zweite internationale Medaille innerhalb einer Woche, was will man mehr?», meinte Frei. Tatsächlich ist «noch mehr» möglich, die Junioren-Weltmeisterschaften gehen ja noch weiter…




Snoopy/Urs Müller

04.07.2019

Bettagswanderung 2019

Die Wanderung im Maderanertal geht auch beim dritten Versuch schief – keep on trying! Für 2019 hat Ernst Rau kurzfristig eine Wanderung im Grenzgebiet Bern – Fribourg zusammengestellt. Die Wanderung kann an beiden Tagen problemlos abgekürzt werden.
Arguswanderung 2019: Schwarzenburg - Galterengraben - Fribourg, auf historischen Wegen

Samstag 14.9.:
  • Anreise: Lenzburg ab 12:32, Aarau ab 12:46, Bern an 13:26, ab 13:36, Lanzenhäusern an 14:05
  • Lanzenhäusern - Grasburg - Gänsemoos - Kirche Wahlern - Schwarzenburg, 9km 2.5h Marschzeit 160m hinunter 230m hinauf
    Es kann verkürzt werden, ab Grasburg direkt nach Schwarzenburg oder sogar direkte Anreise.
Uebernachtung:
  • Im Gasthof Sonne in Schwarzenburg sind 7 Zimmer für 12 Personen für 1140.- reserviert. (also rund Fr. 95.- /Person für Übernachtung und Morgenessen)
Sonntag 15.9:
  • entlang dem Jakobsweg: Torenöli - Sodbach (Restaurant im Sensegraben) - Felskapelle Magdalenaholz - Schloss Heitenried - St. Antoni - Tafers - Galterengraben - untere Altstadt - obere Altstadt - Fribourg, 21km 6h Marschzeit 620m hinunter 460m hinauf
  • Es kann mit ÖV verkürzt werden. Sowohl der Start, am Morgen um 08:45 fährt ein Bus von Schwarzenburg durch den Sensegraben nach Heitenried. Als auch der Abschluss, ab St. Antoni oder Tafers oder unterer Altstadt direkte Busse zum Bahnhof Fribourg.
  • Rückreise: wenn wir fertig sind! Fribourg-Bern-Olten-Aarau- Lenzburg
    Ohne Kollektivbillet, damit individuelles Verkürzen am Sonntag und Open End in Fribourg möglich sind.
Grasburg: https://youtu.be/X4iKCyNNbok
Torenöli: http://www.tanners.ch/loswandern-richtung-spanien/#more-565
Galterengraben: http://www.hikr.org/tour/post92521.html#photo

Anmeldungen oder Fragen bitte direkt an
Ernst Rau, Bernstr. 7, 3150 Schwarzenburg , 079 277 48 38, ernesto.carlos.rau@gmail.com